Literaturempfehlung

Literaturempfehlung

Bücher zu Käfer & Co. und mehr.

Der Käfer - Eine Dokumentation ist ein aus vier Bänden bestehendes Werk vom Erfolgsautor Hans-Rüdiger Etzold, der bekannt ist für zahlreiche Reparaturhandbücher. Dieser, hier vorgestellte, erste Band sei vor allem denen ans Herz gelegt, die... weiterlesen...

Käfer Love  Dieses reichhaltig bebilderte Buch, hebt sich wohltuend aus der Masse der Käferbücher ab. Anders als andere, durchaus gute oder manchmal leider auch nur gut gemeinte Käferliteratur, steht hier weder die Technik oder Modellpflege des Käfers, auch nicht seine Entwicklungsgeschichte im Mittelpunkt, sondern, die Menschen und ihre Liebesgeschichten, die sie mit dem Käfer verbinden. weiterlesen...

Käfer Tuning Bodengruppen- therapie von Helmut Horn ist das Beste, was der Buchmarkt zum Thema Käferfahrwerk zu bieten hat. Niemand anderes hat sich diesem Thema so professionell und intensiv genähert und dabei auf amüsante und verständliche Art und Weise... weiterlesen...

VW Käfer - Tuning in Theorie und Praxis  Theo Decker,  Altmeister des Käfertunings, beschreibt im ersten von vier Bänden in klaren, leicht verständlichen Worten dem technisch interessierten Laien ebenso wie dem versierten Fachmann, worauf es beim klassischen Tuning des VW Käfers ankommt... weiterlesen...

Der Käfer -  Eine Dokumentation ist ein aus vier Bänden bestehendes Werk vom Erfolgsautor Hans-Rüdiger Etzold, der bekannt ist für zahlreiche Reparaturhandbücher. Dieser, hier vorgestellte, erste Band sei vor allem denen ans Herz gelegt, die sich für die Modellentwicklungen des Käfers seit  1945 interessieren.

Auf 243 ausführlich bebilderten Seiten erfährt der Leser nicht nur was sich im Laufe der Jahre am Käfer änderte, sondern auch Informationen zu Preisentwicklungen, Zulassungszahlen, Technische Daten, Fahrgestell- und Motornummern und, und, und.

Wer einen Käfer restauriert und das Fahrzeug in den Originalzustand zurückversetzen will, weil Vorbesitzer ihn möglicherweise individualisiert haben, kommt an diesem literarischen Meisterwerk nicht vorbei. Hans-Rüdiger Etzold war zur Glanzzeit des Käfers Motorjournalist und kennt die Details des Wolfsburger Krabbeltiers aus erster Hand. Nicht eine einzige Stelle des Buches basiert auf Hörensagen, sondern beruht auf eigenen Erfahrungen oder wurde akribisch recherchiert. Dieses Buch sollte in keinem Liebhaberregal fehlen, da es die wichtigsten Informationen zum Thema VW Käfer enthält. Derzeit am Markt erhältlich ist ein sehr gutes Reprint, allerdings in verhältnismäßig geringer Auflage. Ältere Ausgaben werden gelegentlich zu hohen Preisen am Markt angeboten. Wer ein gutes Exemplar kaufen möchte, wie  beispielsweise das Reprint bei Amazon, sollte nicht zögern, die Preise werden nicht sinken. Diesbezüglich verhält sich der Buchpreis ähnlich wie der Preis des Fahrzeugs über das das Buch berichtet.

Ein Buch voller Käfer-Liebesgeschichten. Was hier im Großformat 30 x 30 cm auf 208 wunderschön bebilderten Seiten daher kommt, hebt sich wohltuend aus der Masse der Käferbücher ab. Anders als andere, durchaus gute oder manchmal leider auch nur gut gemeinte Käferliteratur, steht hier weder die Technik oder Modellpflege des Käfers, auch nicht seine Entwicklungsgeschichte im Mittelpunkt, sondern, die Menschen und ihre Liebesgeschichten, die sie mit dem Käfer verbinden.

So liest man Geschichten über unverhoffte Scheunenfunde, ungeahnte Sammelleidenschaft, eine ungebremste Weltreise oder unglaubliche Rettungsaktionen.

Und immer wieder erkennt der käferliebhabende Leser seine eigene Leidenschaft in diesen Geschichten.

Dieses Buch macht deutlich warum der Käfer zu diesem Welterfolg wurde und warum er immer noch so heiß geliebt ist.

Eine Kaufempfehlung für alle die, die ihrer Leidenschaft zu diesem Familienmitglied aus Blech Jahr für Jahr nachgehen, es hegen und Pflegen, Ausfahrten genießen, Käfertreffen besuchen oder sich in der Winterpause in die Garage zurückziehen, hineinsetzen und sinnlich übers Lenkrad streicheln.

So ist Käfer Love

Käfer Love ist unter anderem erhältlich bei Amazon

VW Käfer - Tuning in Theorie und Praxis

Theo Decker,  Altmeister des Käfertunings, beschreibt im ersten von vier Bänden in klaren, leicht verständlichen Worten dem technisch interessierten Laien ebenso wie dem versierten Fachmann, worauf es beim klassischen Tuning des VW Käfers ankommt.

Schritt für Schritt führt Theo Decker durch die Welt des Käfertunings und beschreibt dabei anschaulich welche Bauteile in welcher Weise bearbeitet werden, um dem Käfer mehr Leistung zu entlocken. Zudem gibt er einen Überblick über Lieferprogramme von Tunern und Teilehändler für Motoren, Bausätze, Vergaseranlagen, Fahrwerksverbesserung und aerodynamische Karosserieumbausätze.

Die im Untertitel verwendete Bezeichnung Handbuch ist wenig treffend gewählt. Es ist viel mehr ein Grundlagenbuch zum Thema Käfertuning. So  geht der Autor intensiv auf die Wirkungsweise von Bauteilen ein und erklärt beispielsweise ausführlich die Funktionsweise von Vergasern. Wer sich bisher noch nicht mit den technischen  Bauteilen seines Wagens auseinandergesetzt hat findet hier einen verständlichen Einblick.

Bereits seit 1958 konstruierte Theo Decker Tuningteile für Heckmotor Volkswagen und gehört neben Oettinger und Riechert zu den Pionieren der Tuningszene in Deutschland. TDE, was für Theo Decker Essen steht, ist bis heute der Inbegriff für schnelle Käfer mit Straßenzulassung.

Die Bücher Theo Deckers sind teilweise nur noch antiquarisch erhältlich und werden inzwischen hoch gehandelt. Hier, bei Amazon, sind gut erhaltene Exemplare zeitweise zu finden.

Käfer Tuning - Bodengruppentherapie

von Helmut Horn ist das Beste, was der Buchmarkt zum Thema Käferfahrwerk zu bieten hat. Niemand anderes hat sich diesem Thema so intensiv und professionell genähert und dabei auf amüsante und verständliche Art und Weise aufgezeigt, welche Unterschiede zwischen verschiedenen Fahrzeuggenerationen bestehen und welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die Fahreigenschaften des Käfers zu optimieren und zu verbessern.

Das Thema Sicherheit liegt dem Autor sehr am Herzen und macht daher in seinem Buch an mehreren Stellen auf Gefahren und Unsitten beim Schrauben am Fahrzeug aufmerksam.

Mit der Unterteilung der Fahrwerke des Käfers in vier Generationen, schafft Helmut Horn eine klare Struktur, die den Leser nachvollziehen lässt, welche sinnvollen Änderungen am eigenen Wagen durchführbar sind. Gleichzeitig kann dieses Werk bei einer bevorstehenden Kaufentscheidung die nötigen Informationen für die Wahl der persönlich passende Fahrzeuggeneration geben.

Entgegen anders lautender Behauptungen ist dieses Buch immer noch als Neuware erhältlich. Nämlich beim Autor selbst.