Typ 3

Typ 3

- Käfers größerer Bruder -

Die Markteinführung des Typ 3 war 1961 unter der Modellbezeichnung VW 1500. Er war sozusagen der große Bruder des Käfers und wurde in drei Karosserievarianten angeboten, als klassische Limousine, als Schrägheck- Limousine und als 3-türiger Kombi. Durch die flache Bauweise des Boxermotors, der im Gegensatz zum Käfer das Gebläse nicht auf dem Motorblock sondern dahinter trägt, hat der Typ 3 auch über dem Motor noch ein zweites Gepäckfach, was ihn sehr familienfreundlich macht. 1966 wurde der Typ 3 mit einer 1600er Maschine angeboten, die es ein Jahr später auch mit einer elektronischen Einspritzanlage gab. 1970 verschwanden die zierlich runden Stoßstangen und die Kastenstoßstangen hielten Einzug. Der Typ 3 wurde bis 1973 mit 2.584.905 Stück gebaut. Zum Leidwesen vieler Interessenten gab es den Typ 3 nie als Viertürer.